Drucken

2. Generation: Bauten, die Geschichte schrieben



Nach dem Tod ihres Vaters und Firmengründers, führten die beiden Söhne Hans und Fritz Frutiger die Unternehmung weiter.

Während sich Hans Frutiger massgeblich um den Hochbau, den Holzbau und die kaufmännischen Belange der Firma kümmerte, hat Fritz Frutiger den Tief- und Strassenbau geprägt und weiterentwickelt. Die Gründung des Steinbruchs Balmholz am Thunersee erfolgte auf seine Initiative.

In der Zwischen- und Nachkriegszeit wurden von der Firma Frutiger etliche zukunftsweisende Bauten realisiert:
  • Infrastrukturbauten wie der Neubau Bahnhof Thun oder der Schifffahrtskanal Thun/Scherzligen
  • Diverse Strassenbauten wie die Sustenstrasse
  • Die Grimselstaumauern sowie die Staumauern Lucendro, Sella, Räterichsboden und Oberaar.
  • Das Sphinx Observatorium auf dem Jungfraujoch
  • Verschiedene Festungsbauten während des Zweiten Weltkrieges
Folgen Sie uns auf Facebook
Impressum | Disclaimer
Firma/Kompetenzen suchen